Springe zum Inhalt

3. Int. Öst. Kurzbahnstaatsmeisterschaften sowie Öst. Kurzbahnmeisterschaften der Juniorenklassen

1*Gold, 6*Silber, 4*Bronze  und 2*Burgenland Rekord –

Burgenlands Spitzenschwimmer brillieren in Graz

 

Die ESU, als einziger burgenländischer Verein bei der Kurzbahnstaatsmeisterschaft vertreten, zeigte trotz  Abwesenheit  von Österreichs Spitzenathlet Jakub Maly Top Leistungen. Das außergewöhnliche Ergebnis dieser Staatsmeisterschaften für die Eisenstädter Schwimmunion wurde mit einem Medaillenregen belohnt. Die ESU ist einer der wenigen Vereine, die außerhalb des Leistungszentrums und trotz eingeschränkter Trainingsbedingungen Spitzenleistungen im oberen Leistungssegment hervorbringt.

Anna Wutschitz 2015

 

 

 

 

 

 

Anna Wutschitz konnte auch bei diesem wichtigen Wettkampf zeigen, dass sie auf dem richtigen Weg ist. Neben den Medaillen gab es für sie auch zwei burgenländische Rekorde. 1x Gold, 4x Silber und 1x Bronze konnte Wutschitz verzeichnen. Sie ist auch die erste burgenländische Athletin, die im 400m Lagen-Bewerb unter 5 Minuten schwimmt.

Stefan Keinrath

Mit Stefan Keinrath, dem Langstreckentalent, konnte die ESU einmal mehr triumphieren. Über 1500m Freistil holte er sich den 2. Platz in der Juniorenklasse und verbesserte seine persönliche Bestzeit um 15 Sekunden. Über 400m Freistil gewinnt Keinrath Silber und erschwimmt abermals eine persönliche Bestzeit. Zum Abschluss gab es für ihn noch Bronze im Bewerb 200m Freistil.

4x50 mixed Staffel

 

 

 

 

 

 

Die 4×50 Lagen Mixed Staffel in der Besetzung Karoline Schwarz, Thomas Narnhofer, Dietmar Stockinger und Klara Slysko verlief äußerst spannend, letztendlich mit dem besseren Ende für das ESU-Quartett, mit einem 3. Platz konnten sie sich ebenfalls in die Medaillenränge schwimmen.

Karoline Schwarz

Karoline Schwarz darf sich über ihre erste Einzelmedaille bei Titelkämpfen freuen, sie belegt über 100m Rücken Platz 3 in der Juniorenklasse, über 100m Lagen fehlten nur 3Hundertstel auf eine Medaille.

Für Antonia Lair, eine der jüngsten Starterinnen, verliefen diese Meisterschaften sehr positiv, sie erreicht das B-Finale über 200m Schmetterling.

Die routinierte Männerstaffel über 4x50m Lagen in der Besetzung von Sebastian Stoss, Thomas Narnhofer, Marco Ebenbichler und Dietmar Stockinger belegt den hervorragenden 5. Platz, die Damen landen auf Platz 7.

Unter der professionellen Trainingsleitung von Trainer Sebastian Stoss darf man davon ausgehen, dass die SchwimmerInnen der ESU gut vorbereitet in die nächsten Wettkämpfe starten werden.

Ausschreibung,   Live-Timing,   Ergebnis,   Ergebnis ESU,    mein Bezirk.at,   Tips,

12.-15. November 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.