Springe zum Inhalt

Youngsters auch international top – Gold, Silber, jede Menge Top-Ten-Platzierungen und Burgenland-Rekorde

14.- 17. Dezember 2016, VII. Gyõr SCITEC Swim Cup

AQUA SPORT CENTER GYOR (EYOF2017 POOL), Győr, 9025, Bercsényi liget 108, 9025 Ungarn

 

Mit einem Team der Youngsters zieht die ESU in der vergangenen Woche in Györ, Ungarn ein. Die Athleten konnten sich gegen internationale Teams aus Ungarn, Österreich und China durchsetzen.

An Tag 1 konnte Anastasia Barcal im Jahregang 2005/2006 im Bewerb über 800m Freistil einen neuen Burgenländischen Rekord aufstellen. ,

Tag2 eröffnete Sina Renner, Jahrgang 2005/2006 über 50m Freistil und holte ebenfalls einen neuen Burgenländischen Rekord. Im nächsten Bewerb über 100m Schmetterling erschwamm sie ebenfalls einen neuen Burgenländischen Rekord über Lang und Kurzbahn.

Anastasia Barcal folgte ihr und erschwamm über 200m Rücken und 200m Freistil, ebenfalls Burgenländische Rekorde über Lang und Kurzbahn.

Bei den Herren durfte sich an diesem Tag Alexander Szekely über eine Finalteilnahme im Bewerb 200m Freistil freuen.

Vorletzter Tag am 16.12 startete Sina Renner im Bewerb über 50m Schmetterling und heimste wieder einen neuen Burgenländischen Rekord über Lang- und Kurzbahn ein.

Anastasia Barcal ging an diesem Tag in den Bewerben 200m Lagen, 400m Freistil  100m Rücken an den Start. In allen Bewerben erschwamm sie Burgenländische Rekorde. Über 100m Rücken nahm sie am Finale teil, heimste den 5. Platz ein und holte sich wie erwähnt einen weiteren Burgenländischen Rekord.

Martha Felkel explodierte bei diesem Wettkampf und setzte sich gegen internationale Konkurrenz in ihrem Jahrgang 2007 und jünger durch. Im Bewerb 200m Brust durfte sie sich über Gold und einen Burgenländischen Rekord freuen. Über 200m Lagen erschwamm sie den 2. Platz.

Auch Alexander Szekely erschwamm über 400m Freistil einen Top 10 Platz und eine neue persönliche Bestzeit.

Am letzten und somit 4. Wettkampftag schwamm Anastasia Barcal über 50m Rücken zu einem neuen Burgenländischen Rekord und katapultierte sich ins Finale. Platz 7 war ihr nach einer grandiosen Leistung sicher.

Martha Felkel kämpfte sich in den Bewerben 100m Brust und 100m Freistil ins Finale. Platz 4 und 5 konnte die Youngster Schwimmerin mit nach Hause nehmen.

Im Bewerb 100m Frestil zeigte Sina Renner noch einmal was in ihr steckt. Neuer Burgenländischer Rekord und eine Top Zeit waren das Resultat.

Alexander Szekely beendete den erfolgreichen Wettkampf mit einer Finalteilnahme über 100m Kraul und durfte sich über eine Top Zeit und Platz 6 freuen.

 

Die Trainer der Eisenstädter Schwimmunion sind sich sicher, dass das kommende Jahr ein grandioses Sportjahr für die Youngsters der ESU wird.

 

Link-Ausschreibung,   Ergebnis,   mein Bezirk.at,

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.