Springe zum Inhalt

Hervorragender Start der ESU in die Langbahnsaison! 24 Medaillenplatzierungen und Burgenländischer Rekord!

Vienna International Swim Meet 25.-28.05.2017

25.-28.05.2017
Stadthallenbad
Hütteldorferstraße 2h,1150 Wien                          Map Link

 

Ausschreibung,   Live-Timing,   Ergebnis,   Ergebnis ESU,   Medaillen Vereine,   mein Bezirk.at,

 

12 Teilnehmer der ESU nahmen am Wochenende am Vienna International Swim Meeting teil. Der Nachwuchs konnte in den jeweiligen Altersklassen 6 Goldmedaillen, 8 Silbermedaillen und 10 Bronzemedaillen auf ihr Konto verbuchen. Aber nicht nur bei den Medaillen, sondern auch bei den Bestzeiten und Burgenländischen Rekorden durften sich die Schwimmer über Erfolge freuen.

Die hohe Leistungsdichte zeigte sich sowohl bei den Herren als auch bei den Damen. Die ESU ging gegen 18 Nationen und 850 Spitzensportler an den Start.

 

In der Allgemeinen Klasse weiblich schaffte Karoline Schwarz 4x den Einzug ins B Finale. In allen Bewerben durfte sie sich über Top Platzierungen und Zeiten freuen.

Bei den Herren in der allgemeinen Klasse freute sich Dietmar Stockinger, Vize Europameister in der Masterklasse über den zweifachen Einzug ins B-Finale und auch den Einzug ins A-Finale.

Anastasia Barcal, Jahrgang 2006 erschwamm in den Bewerben 400m Freistil und 200m Freistil Gold. Im Bewerb 800Freistil erzielte sie in ihrer Altersklasse den 2. Platz. Silber konnte sie außerdem in den Bewerben 100m Freistil und 100m Rücken erreichen. Auch über Bronze durfte sie sich in den Disziplinen 200m Rücken und 200m Lagen freuen.

Ihre Kollegin Sina Renner, durfte sich in den Bewerben 400m Freistil, 200m Freistil, 100m Freistil, 100m Delphin und 100m Rücken über den 3. Platz in ihrer Altersklasse freuen.

Auch Martha Felkel folgte der Erfolgsserie und erschwamm in ihrer Altersklasse 200m Lagen und 100m Brust den 2. Platz. Auch einen burgenländischen Rekord über 100m Brust konnte sie auf ihr Konto verbuchen.

Auch die Herren des ESU Nachwuchs sammelt eifrig Medaillen.

Maximilian Schubert war in seiner Altersklasse unschlagbar. In den Bewerben 200m Rücken, 100m Rücken, 200m Freistil und 100m Freistil heimste er jeweils Gold ein. Über 800m Freistil konnte er sich über Platz 2 freuen.

Alexander Szekely, Jahrgang 2005 erzielte sowohl in den Disziplinen 400m Freistil, 100m Freistil und 800m Freistil Bronze. Silber konnte er im Bewerb 200m Lagen erzielen.

Matthias Bichler machte das Trio komplett und erschwamm im Bewerb 100m Brust den 2. Platz.

 

Sowohl die Damen als auch die Herrenmannschaft der ESU dürfen sich über den Einzug zu den Österreichischen Kindermannschaftsmeisterschaften mit Top Platzierungen in den Bewerben in packenenden Ausscheidungswettkämpfen freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: