Springe zum Inhalt

Vorrunde für die Kindermannschaftsmeisterschaften bravourös gemeistert!

11. NÖ Kids Cup 2016/2017 – 4. Runde

06.-07.05.2017
Aquacity St. Pölten
Schießstattring 15, 3100 St. Pölten                           Map Link

 

 

 Ausschreibung,   Live-Timing,   Ergebnis,   Ergebnis ESU,   mein Bezirk.at,

 

In St. Pölten konnte der Nachwuchs der Eisenstädter Schwimmunion überzeugen.

Als Vorrunde für die diesjährigen Kindermannschaftsmeisterschaften gingen die Schwimmer dieses Wochenende in St. Pölten als Gäste an den Start. Motiviert von den Ergebnissen der letzten Erfolge ging die ESU mit 12 SchwimmerInnen an den Start. Alle Schwimmer der ESU erschwammen Top Zeiten und legten einen sensationellen Start für die Kindermannschaftsmeisterschaften dar.

Anastasia Barcal schwamm in der Gästewertung in 200m Rücken, 400m Freistil und 200m Lagen auf den ersten Platz. In 50 Delphin konnte sie sich über einen zweiten Platz freuen. Trainingspartnerin Sina Renner heimste in den Bewerben 50m Delphin und 100m Brust den ersten Platz ein. In den Bewerben 200m Rücken, 400m Freistil und 200m erschwamm sie in der Gästewertung Platz 2.  Martha Felkel erreichte in der Gästewertung über 100m Brust Platz 2 und auch in den beiden anderen Bewerben erreichte sie erfolgreich Platz 3.  Mariella Koch erzielte den 3. Platz in 100m Brust. Das Quartett komplett machte Hannah Lackner und erschwamm über 50m Delphin und 400m Freistil Platz 3.

Die männlichen Athleten der ESU folgten ihren sportlichen Kolleginnen. Alexander Szekely dominierte klar mit Platz 1 in der Gästebewertung die Bewerbe 50m Delphin, 100m Brust, 200m Rücken, 400m Freistil und 200m Lagen.  Auch Maximilian Schubert brillierte in den Bewerben 50m Delphin, 100m Brust, 200m Rücken, 400m Freistil und 200m Lagen und erreichte in allen Bewerben in der Gästewertung Platz zwei.  Matthias Bichler erschwamm mit einer tollen Leistung in allen Bewerben in der Gästewertung Platz drei. Die Bewerbe 50m Delphin, 100m Brust, 200m Rücken, 400m Freistil und 200m Lagen absolvierte er bravurös.

In den Staffelbewerben legte der Nachwuchs der ESU top Zeiten zurück und auch hier konnten sie ihre Stärken und ihren Teamspirit unter Beweis stellen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: